Zuweiser

Zuweiser

Es bestehen Belegungsverträge nach §21 SGB IX mit der DRV Bund und DRV Nord sowie zusätzliche Basisverträge nach §21 SGB IX mit nachfolgenden Rentenversicherungsträgern:

  • Berlin-Brandenburg
  • Rheinland-Pfalz
  • Braunschweig-Hannover
  • Mitteldeutschland
  • Westfalen
  • Oldenburg-Bremen
  • Baden-Württemberg
  • Bayern Süd
  • Schwaben
  • Knappschaft Bahn-See

In der Müritz Klinik werden Anschlussheilbehandlungen und sämtliche (teil-)stationäre Rehabilitationsmaßnahmen für alle Versicherten, d.h. der Rentenversicherung, Krankenversicherung, gesetzlichen Unfallversicherung und Beihilfeberechtigte durchgeführt.

AHB-Zulassungen:

  • Indikationsgruppe 8:
    Nephrologische Erkrankungen
    Dialysen werden in der hauseigenen Dialyse seit Bestehen der Klinik durchgeführt
  • Indikationsgruppe 9:
    Urologische Erkrankungen
  • Indikationsgruppe 11d:
    Onkologische Krankheiten - Niere, ableitende Harnwege und männliches Genitale
  • Indikationsgruppe 13 a:
    Nierentransplantation (Organ-Transplantationen und -unterstützungssysteme)

Zudem besteht ein Vertrag nach § 111 SGB V mit den Verbänden der gesetzlichen Krankenversicherungen. Die Klinik erfüllt die Voraussetzung der §§ 6 und 7 der Beihilfeverordnung und ist deshalb beihilfefähig. Als Privatversicherter benötigt der Patient vor Antritt der Behandlung eine Kostenzusage seiner Krankenversicherung bzw. Beihilfestelle. Unsere Rehabilitationsklinik hat ihren regionalen Schwerpunkt in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin sowie in Mittel- und Norddeutschland.

Bei Fragen steht Ihnen unser kompetentes Team gern zur Verfügung.

Private Krankenversicherung

Die Aufnahme von privat krankenversicherten Personen in der Müritz Klinik ist selbstverständlich möglich. Der Patient sollte sich bitte vorab informieren, ob seine private Krankenversicherung die Kosten des Rehabilitationsaufenthaltes übernimmt.

Beihilfefähigkeit:

Die stationäre Behandlung in der Müritz Klinik ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen beihilfefähig. Wichtig ist, dass der Patient vorab mit seiner privaten Krankenkasse und seiner Beihilfestelle abklärt ob diese die Kosten des Rehabilitationsaufenthaltes übernehmen.

Ihre Ansprechpartnerin in der Müritz Klinik:

Frau Marxkord
Tel.: +49 3991 740345

Gesetzliche Krankenversicherung

Nach § 111 Absatz 2 SGB V besteht ein Versorgungsvertrag mit allen gesetzlichen Krankenversicherungen.

Ihre Ansprechpartnerinnen in der Müritz Klinik:

Frau Tiede
Tel.: +49 3991 740166

Frau Schnippkoweit
Tel.: +49 3991 740163